249 Leute online
 Anmelden

  Einloggen:
  Benutzername:
 
  Passwort:
 
  dauerhaft
 

  Neu auf pafnet.de?
 · Jetzt anmelden!

 Anzeigen


Pressemitteilung:  ECP erkämpft sich in der Schlussphase einen wichtigen Punkt
zurück zur Gesamtliste
Der EC Pfaffenhofen hatte gerade sein Spiel in der Bayernliga-Abstiegsrunde bei den Wanderers in Germering mit 4:5 (0:1; 2:0; 2:3; 0:1) nach Penaltyschießen verloren und dennoch gewonnen. ...

Den einen, ganz wichtigen Punkt nämlich, der notwendig war, sich die Chance zu erhalten, am Sonntag mit einem Sieg gegen Waldkraiburg den Klassenerhalt zu sichern. Waldkraiburg hatte sein Heimspiel gegen Nürnberg wie erwartet gewonnen, so dass eine glatte Niederlage der IceHogs in Germering unweigerlich den Gang in die Play-Downs bedeutet hätte. Und danach sah es sieben Minuten vor dem Ende auch aus. Der überragende Josh Gillam hatte gerade mit seinem dritten Treffer an diesem Abend die Gastgeber mit 4:2 in Führung geschossen und der ECP stand fast schon mit zwei Beinen in den Play-Downs.

Die Mannschaft von Rod Poindexter steckte aber nicht auf, kämpfte sich zurück in die Partie und kam fast postwendend durch David Vokaty zum Anschlusstreffer. Fast zwei Minuten vor dem Ende riskierte der ECP-Coach alles und nahm Torhüter Andreas Banzer für einen sechsten Feldspieler vom Eis. Diese Maßnahme schien bereits nach wenigen Sekunden in die Hose zu gehen, als die Wanderers die Scheibe eroberten und das verwaiste ECP-Tor ins Visier nahmen. Doch mit enormen Einsatz erkämpfte sich Tobias Feilmeier den Puck zurück, passte auf David Vokaty, der nicht lange fackelte und den starken Christoph Schedlbauer im Germeringer Tor zum Ausgleich überwand. „Endlich haben wir einmal kurz vor dem Ende einen entscheidenden Treffer gesetzt,“ freute sich Abteilungsleiter Bernhard Nüsse, nachdem seine Mannschaft ja bekanntlich die ersten beiden Spiele der Abstiegsrunde jeweils buchstäblich in letzter Sekunde verloren hatte. Dass die Gastgeber dann das anschließende Penaltyschießen für sich entscheiden konnten, tat da der Freude im Lager des ECP aber keinen Abbruch. Auch ein Punkt mehr hätte nämlich an der Ausgangslage für das letzte Spiel nichts geändert.

Die Begegnung in Germering hatte denkbar schlecht für die Pfaffenhofener begonnen, die nach wie vor auf ihren Toppskorer Dennis Martindale verzichten müssen. Noch nicht einmal zwei Minuten waren gespielt, als Josh Gillam die ECP-Abwehr überlief und Oliver Wälde bediente, der nur noch einzuschieben brauchte. Dieser frühe Gegentreffer hinterließ Wirkung bei den IceHogs, die letztendlich froh sein konnten, dass es bis zur ersten Pause beim 0:1 blieb. Rod Poindexter hatte in der Kabine aber offensichtlich die richtigen Worte gefunden, denn nach dem Wechsel präsentierte sich eine ganz andere Mannschaft auf dem Eis. In der 25. Minute fing Philipp Spindler einen Angriff der Wanderers ab, stürmte allein auf Christoph Schedlbauer zu und verlud diesen zum 1:1. Nur drei Minuten später bediente Eric Dylla in Überzahl Tobias Feilmeier mit einem genialen Zuspiel und die IceHogs lagen in Front. Bis zur zweiten Pause hätten die Gäste den Vorsprung durchaus noch ausbauen können, aber Christoph Schedlbauer machte einige Großchancen bravourös zunichte. So war also weiter Zittern angesagt und die Befürchtungen sollten sich bald bewahrheiten. Denn nun begann die große Gillam-Show in Germering. Mit drei Treffern in Folge zerstörte der Kanadier bis zur 53. Minute nahezu sämtliche Hoffnungen der IceHogs, ehe David Vokaty doch noch zurückschlug und das Entsetzen auf den Gesichtern der zahlreich mitgereisten ECP-Fans dem Jubel Platz machte.

EC Pfaffenhofen: Banzer, Weiner, Riemel, Gräber, Kröger, Schlosser, Critharellis, Geisberger, Löwenberger, Dylla, Kühnl, Spindler, Berger, Vokaty, C.Birk, Babic, Feilmeier, Weicht,F.Birk

Tore: 1:0 (2.) Wälde (Gillam); 1:1 (25.) Spindler; 1:2 (28.) Feilmeier (Dylla, Vokaty 5:4); 2:2 (41.) Gillam (Wälde, Schreiber 5:4); 3:2 (47.) Gillam (Jeske, Gambs); 4:2 (53.) Gillam (Wälde 5:4); 4:3 (54.) Vokaty (Feilmeier, Dylla); 4:4 (59.) Vokaty (Feilmeier 6:5); 5:4 (60.) Wälde (PEN)

Strafen: Wanderers 20 + 10 f. May IceHogs 16

Zuschauer: 250
Weitere Artikel zum Thema Sport:

19.12.2014:
ECP reist als Außenseiter an den Bodensee!

13.12.2014:
IceHogs müssen am Wochenende nur einmal ran

09.12.2014:
Hoch verdienter Arbeitssieg – IceHogs schlagen Nürnberg Franziska Albl mit Shutout beim 4:0

08.12.2014:
ECP im zweiten Drittel völlig von der Rolle

03.12.2014:
EC Pfaffenhofen feiert wichtigen Heimsieg - IceHogs schlagen Landsberg und halten Anschluss an Platz 5

28.11.2014:
Findet der EC Pfaffenhofen wieder in die Erfolgsspur? - Höchstadt und Landsberg sind die nächsten Gegner

24.11.2014:
IceHogs gehen leer aus - Dezimierte Pfaffenhofener chancenlos beim 1:6 in Memmingen

21.11.2014:
Doppelvergleich mit einem Meisterschaftsanwärter - IceHogs treffen am Wochenende zweimal auf Memmingen

18.11.2014:
Dritte Saisonniederlage im Penaltyschießen Achterbahn der Gefühle beim 4:5 der IceHogs in Landsberg

13.11.2014:
Erfolg im Penaltyschießen – ECP schlägt Germering mit 3:2 IceHogs verteidigen Platz 5


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:25.02.2012 18:17
Eingetragen von:pafnet-tv
Quelle:ECP Pfaffenhofen
Wertungen
User-Wertung:7.5000
Hinweis: Das pafnet.de-Team schaltet Berichte der Mitglieder lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet-team wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.

Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte melden Sie sich an!




Über pafnet.de | Impressum | Werbemöglichkeiten | Nutzungsbedingungen | FAQ / Hilfe | Support | Veranstaltung melden
© 2003-2013 | Realisierung: Andreas Breitner | Erzeugt in: 0.029s | Alle Rechte vorbehalten | 22.12.2014 12:12
Profilbild
Gruppenliste wird geladen...