62 Leute online
 Anmelden

  Einloggen:
  Benutzername:
 
  Passwort:
 
  dauerhaft
 

  Neu auf pafnet.de?
 · Jetzt anmelden!

 Anzeigen


Pressemitteilung:  Herbe Abfuhr für ECP-Rumpfteam - IceHogs unterliegen in Landsberg mit 1:11
zurück zur Gesamtliste
Pfaffenhofen (oex) Völlig chancenlos war der EC Pfaffenhofen am Freitag in seinem Auswärtsspiel beim EV Landsberg. Gegen den neuen Tabellenführer der Bayernliga setzte es für die Pfaffenhofener beim 1:11 (0:6; 1:2; 0:3) eine herbe Abfuhr....

Pfaffenhofen (oex) Völlig chancenlos war der EC Pfaffenhofen am Freitag in seinem Auswärtsspiel beim EV Landsberg. Gegen den neuen Tabellenführer der Bayernliga setzte es für die stark dezimierten Pfaffenhofener beim 1:11 (0:6; 1:2; 0:3) eine herbe Abfuhr.

Besonders in der Anfangsphase hatten die IceHogs dem Sturmlauf der Gastgeber so gut wie nichts entgegenzusetzen und kassierten bereits bis zur ersten Pause sechs Gegentreffer.
Ohne sieben verletzte oder beruflich verhinderte Stammspieler mussten die Kreisstädter die Reise zum ambitionierten HC Landsberg antreten, der sich vor dieser Saison nochmals ordentlich verstärkt hatte und ein gewichtiges Wort um die Meisterschaft mitsprechen will. Um wenigstens drei Sturmreihen auf das Eis schicken zu können, Verteidiger standen ohnehin nur vier zur Verfügung, hatte Trainer Heinz Zerres mit Tim Lohrer einen Nachwuchsspieler aufgeboten, der bisher nur in der 1b-Mannschaft zum Einsatz kam.

Er bildete mit Dominik Thebing und Simon Schorr, zwei weiteren Youngstern, die sonst eher selten zum Einsatz kommen, eine Reihe. Von Beginn an zeichnete sich ab, dass die junge ECP-Mannschaft, mit 11 U-23-Spielern angetreten, an diesem Abend hoffnungslos überfordert sein sollte. Landsberg legte vor 700 Zuschauern los wie die Feuerwehr und überrollte die konsterniert wirkenden Gäste in den Anfangsminuten förmlich. Ehe die IceHogs recht wussten, wie ihnen geschieht, lagen sie bereits mit 0:4 im Rückstand. Ein Debakel schien sich anzubahnen, denn die Hausherren machten weiter Druck und gönnten den IceHogs keine Verschnaufpause. Die konnten sich nach der desaströsen Anfangsphase jedoch etwas stabilisieren, mussten aber bis zum ersten Wechsel trotzdem noch zwei weitere Gegentreffer hinnehmen.

Torhüter Thomas Mende, der an den Gegentreffern schuldlos war und mit einigen guten Paraden sogar einen noch größeren Rückstand verhindert hatte, machte danach Platz für Patrick Weiner. Auch der bot eine starke Leistung und konnte sich sogar über ein persönliches Erfolgserlebnis freuen. Denn so schön manche Landsberger Treffer auch herausgespielt waren, die Szenen des Abends lieferte der ECP-Goalie, als er mit einigen schier unglaublichen Paraden weitere Treffer der Hausherren verhinderte und dafür sogar anerkennenden Applaus des Landsberger Publikums erhielt.

Im zweiten Abschnitt konnten die Pfaffenhofener die Torflut eindämmen. Zwar erhöhte Ex-IceHog Dennis Sturm zunächst auf 7:0, dann gelang Michael Lackner der Ehrentreffer. Kurz vor dem letzten Wechsel musste Patrick Weiner dann zum zweiten Mal hinter sich greifen. Die Hoffnung der IceHogs, vielleicht doch noch zweistellige Abfuhr verhindern zu können, zerstörte dann der aus Kaufbeuren gekommene Ex-Profi Daniel Menge mit dem zehnten Treffer in der 50. Minute, während erneut Dennis Sturm kurz vor dem Ende den Schlusspunkt setzte.

EC Pfaffenhofen: Mende, Weiner, Oexler, Wolf, Hofbauer, Pielmeierr, Tahedl, Bauer, Gebhardt Robert, Thebing, Lohrer, Lackner, Schorr, Gebhardt Rick. Felsoci, Eder
 
Tore: 1:0 (1.) Juhasz (Schmelcher, Hoffmann); 2:0 (2.) Freeman (Kerber M., Sturm); 3:0 (4.) Kerber M. (Hoffmann); 4:0 (6.) Fischer (Curmann, Kerber S. 5:4); 5:0 (11.) Sturm (Wedl 5:4); 6:0 (16.) Gäbelein (Kerber S., Beslic); 7:0 (22.) Sturm (Hoffmann, Kerber M. 5:4); 7:1 (24.) Lackner (Eder, Felsoci 5:4); 8:1 (39.) Fischer (Geisberger, Kerber S.); 9:1 (47.) Beslic (Curmann); 10:1 (50.) Menge; 11:1 (59.) Sturm (Schmelcher, Hoffmann)

HCL 10 IceHogs 12

Zuschauer: 700
Weitere Artikel zum Thema Sport:

06.03.2017:
Niederlage zum Saisonabschluss

20.02.2017:
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt

20.02.2017:
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6

07.02.2017:
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2

01.02.2017:
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1

10.01.2017:
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos

07.01.2017:
Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde - ECP trifft auf zwei Spitzenteams

30.12.2016:
EC Pfaffenhofen will Aufwärtstrend bestätigen

08.12.2016:
IceHogs müssen zweimal auswärts ran

29.11.2016:
ECP-Rumpftruppe besiegt Spitzenreiter Miesbach mit 4:3 n.V.


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:02.11.2016 10:41
Eingetragen von:Nicki-Bär
Quelle:Karl Oexler - ECP Pfaffenhofen
Wertungen
User-Wertung:
Hinweis: Das pafnet.de-Team schaltet Berichte der Mitglieder lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet-team wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.


Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte melden Sie sich an!




Über pafnet.de | Impressum | Werbemöglichkeiten | Nutzungsbedingungen | FAQ / Hilfe | Support | Veranstaltung melden
© 2003-2013 | Realisierung: Andreas Breitner | Erzeugt in: 0.019s | Alle Rechte vorbehalten | 25.09.2017 02:39
Profilbild
Gruppenliste wird geladen...