119 Leute online
 Anmelden

  Einloggen:
  Benutzername:
 
  Passwort:
 
  dauerhaft
 

  Neu auf pafnet.de?
 · Jetzt anmelden!

 Anzeigen


Pressemitteilung:  IceHogs müssen zweimal auswärts ran
zurück zur Gesamtliste
Pfaffenhofen (oex) Zweimal reisen heißt es für den EC Pfaffenhofen an diesem Wochenende und zweimal führt der Weg nach Süden, zunächst am Freitag (20 Uhr) zur EA Schongau und am Sonntag (18 Uhr) zum ESC Geretsried....

Pfaffenhofen (oex) Zweimal reisen heißt es für den EC Pfaffenhofen an diesem Wochenende und zweimal führt der Weg nach Süden, zunächst am Freitag (20 Uhr) zur EA Schongau und am Sonntag (18 Uhr) zum ESC Geretsried. Im Lager der IceHogs hofft man, gegen die beiden direkt vor ihnen platzierten Mannschaften endlich auch den einen oder anderen Auswärtspunkt mit nach Hause nehmen zu können.

Während sich die Pfaffenhofener, die weiterhin auf fünf Stammspieler verzichten müssen, in den letzten Wochen zumindest zuhause inzwischen zu einem ernst zu nehmenden Gegner entwickelt haben, blieb auswärts bei einem Torverhältnis von 15:67 bisher nur die Rolle als Punktelieferant. Im Hinblick auf die Abstiegsrunde gilt es, dies baldmöglichst abzustellen. Zwar geht es am Wochenende nicht gegen Topteams der Liga, aber sowohl in Schongau als auch in Geretsried hängen die Trauben für Gastmannschaften hoch. Die EA Schongau, mit Ex-IceHogs Matthias Schuster, brennt nach fünf punktlosen Spielen in Folge nicht nur wieder auf ein Erfolgserlebnis, nachdem die Niederlagen gegen Spitzenteams wie Memmingen, Landsberg, Erding oder Dorfen allesamt nur sehr knapp ausgefallen waren, sondern auch auf Revanche für das 1:4 im Hinspiel. Bekannt heimstark ist der ESC Geretsried. 14 ihrer 20 Punkte holten die Geretsrieder vor eigenem Publikum.

Die letzten drei Heimspiele wurden allesamt gewonnen und zwar gegen Gegner wie Memmingen, Passau und Buchloe, die in der Tabelle weiter vorne stehen. Mit 46 Toren hat Geretsried bisher nur vier Treffer mehr erzielt als die IceHogs, dafür aber deutlich weniger Gegentreffer hinnehmen müssen. Gefährlichster Angreifer der Riverrats ist nach wie vor der Tscheche Ondrej Horvath, der im Vorjahr allein während der Vorrunde 23 mal getroffen hatte, heuer aber erst mit 7 Toren zu Buche steht, gleich viele wie Robert Neubauer und David Felsöci auf ECP-Seite. Im Hinspiel unterlagen die IceHogs mit 2:5 und scheiterten dabei vor allem an ihrer mangelhaften Chancenverwertung. Man darf also gespannt sein, ob es dem neuen ECP-Coach Michael Dippold nach einer Woche Training gelingt, mit seiner Mannschaft erstmals in dieser Saison auswärts zu punkten, auch wenn die Pfaffenhofener in den beiden anstehenden Partien sicherlich nicht die Favoritenrolle innehaben.
Weitere Artikel zum Thema Sport:

06.03.2017:
Niederlage zum Saisonabschluss

20.02.2017:
ECP bleibt Bayernligist IceHogs machen gegen Schongau Klassenerhalt perfekt

20.02.2017:
Tür zum Klassenerhalt steht weit offen - IceHogs siegen in Germering mit 8:6

07.02.2017:
ECP kann zu Hause nicht nachlegen - Geretsried siegt dank starkem Powerplay mit 4:2

01.02.2017:
Wichtige Punkte im Abstiegskampf - ECP schlägt Germering verdient mit 3:1

10.01.2017:
Erding zu stark für den ECP - IceHogs gegen die beste Offensive der Liga machtlos

07.01.2017:
Endspurt in der Bayernliga-Vorrunde - ECP trifft auf zwei Spitzenteams


Details
Kategorie:Sport
Eingetragen am:08.12.2016 22:57
Eingetragen von:Nicki-Bär
Quelle:Karl Oexler - ECP Pfaffenhofen
Wertungen
User-Wertung:
Hinweis: Das pafnet.de-Team schaltet Berichte der Mitglieder lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet-team wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.


Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte melden Sie sich an!




Über pafnet.de | Impressum | Werbemöglichkeiten | Nutzungsbedingungen | FAQ / Hilfe | Support | Veranstaltung melden
© 2003-2013 | Realisierung: Andreas Breitner | Erzeugt in: 0.019s | Alle Rechte vorbehalten | 29.05.2017 22:54
Profilbild
Gruppenliste wird geladen...