151 Leute online
 Anmelden

  Einloggen:
  Benutzername:
 
  Passwort:
 
  dauerhaft
 

  Neu auf pafnet.de?
 · Jetzt anmelden!

 Anzeigen


Pressemitteilung:  89 Tage grün-bunte Erlebnisse: Die Gartenschau Natur in Pfaffenhofen a. d. Ilm 2017 ist eröffnet
zurück zur Gesamtliste
Mit dem traditionellen Durchschneiden eines Blumenbandes eröffnete Ulrike Scharf, Bayerische Staatsministerin für Umwelt und Verbraucherschutz, kürzlich die diesjährige bayerische Gartenschau „Natur in Pfaffenhofen a. d. Ilm 2017“. ...


Die Ministerin, Erster Bürgermeister Thomas Herker, der Präsident des bayerischen Gärtnerei-Verbandes e.V. Roland Albert und weitere 700 Ehrengäste zeigten sich während der Feierstunde besonders beeindruckt von der Uraufführung der von Prof. Peter Wittrich komponierten Melodie „Gartenschau-Panorama“ – und vom ersten Auftritt des Gartenschau-Maskottchens Fritz, der Froschkönig.

Unter dem Motto „Die Gartenschau zum Anfassen“ erwarten den Besucher drei Monate lang attraktive Angebote: von der Blumenschau bis zum Hopfenturm, vom Schmetterlingszelt bis zur naturnah ausgebauten Ilm. Umrahmt wird die Ausstellung von über 1.500 Veranstaltungen. Zu Gast sind unter anderem Schlagersänger Nino de Angelo und die ABBA-Revival-Band. Die Gartenschau ist täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet, Kassenschluss ist um 18 Uhr. Eine Tageseintrittskarte für Erwachsene kostet 13 EUR, eine Dauereintrittskarte 65 EUR. Begleitende Kinder von 7 bis 17 Jahre haben freien Zugang. Schon jetzt ist das Interesse der Pfaffenhofener an ihrer Schau riesig, wurden bis heute doch schon über 10.000 Dauertickets verkauft.


Vier Ausstellungsbereiche
Entlang der Ilm reihen sich durch den Innenstadtbereich vier Gartenschau-Areale wie Perlen an einer Schnur: der Festplatz mit seinen temporären Ausstellungsbereichen wie der Blumenschauhalle mit ihren neun wechselnden Ausstellungen, den neun unterschiedlichen Themengärten oder der Schmetterlingshalle mit einer Vielzahl an exotischen Faltern, der Sport- und Freizeitpark mit seinen kreativen Kunstinstallationen und der auf einer Länge von 500 m naturnah ausgebauten Ilm, der auf einer ehemals versiegelten Fläche neu entstandene Bürgerpark mit seinem Staudenband, dem Froschkönig-Spielplatz und dem beeindruckenden, sechs Meter hohen Hopfenturm sowie die Ilminsel mit ihrem direktem Wasserzugang.

Insgesamt wurden 75.000 Blumen, 6.750 Sträucher und 330 Bäume neu gepflanzt. Die Gesamtfläche des Gartenschau-Geländes beträgt rund 8,5 ha, der Rundweg weist eine Länge von ca. 2 km auf.

Von Nino de Angelo bis zu den Tagen des Hopfens
Beeindruckende 1.500 Veranstaltungen erwarten den Besucher. Schon am Eröffnungswochenende können sich die Gartenschau-Gäste auf das Kinderkulturfestival „Stadt.Land.Fluss“ (27./28. Mai) mit Konzerten preisgekrönter Künstler wie Sternschnuppe (27. Mai) und Café Unterzucker (28. Mai) freuen. Ebenso präsentiert der Bayerische Rundfunk eine Vielzahl an Veranstaltungen: vom Auftritt der Bayern 1-Gartenexpertin Karin Greiner (27. Mai) bis zum Konzert des Schlagerstars Nino de Angelo (28. Mai).

Und auch in den folgenden Wochen und Monaten werden viele hochkarätige Events geboten: So werden am 24. Juni die ABBA-Revival-Band bei der Mitsommernacht, am 22. Juni das Erfolgsduo Carolin No beim Sommerfest oder am 5.und 6. August die Dellnhauser Musikanten und der Kabarettist Florian Erdle das Publikum begeistern.

Führungen – auch für Menschen mit Behinderung
Mit Hilfe engagierter Partner und über 40 Gästeführern kann die Gartenschau eine Vielzahl unterschiedlichster Führungen anbieten: auch für Besucher mit Handicap. Zur Auswahl stehen unter anderem die Gartenschau-Tour „Mit allen Sinnen erleben“, die Stadt-Tour „Im Herzen Pfaffenhofens“ sowie eine Gartenschau-Tour für Besucher mit Seh- oder Hörbehinderung. Sehbehinderte Besucher erhalten am Eingang zusätzlich einen Tastplan in Brailleschrift, hörbehinderte Gäste werden von einer Gebärden-Dolmetscherin begleitet.
Kontakt und Buchungen: Wirtschafts- und Servicegesellschaft Pfaffenhofen,, Karen Bendig, , E-Mail: karen.bendig@wsp-pfaffenhofen.de, Tel. (08441) 40550-14

Hinweis: Für die Teilnahme an allen Führungen auf dem Gartenschaugelände ist eine Eintrittskarte notwendig.

Tickets auch online erhältlich
Eine für alle: Nur 65 EUR kostet eine Dauerkarte für Erwachsene. In der Dauerkarte sind alle Ausstellungen und Veranstaltungen des gesamten Gartenschau-Zeitraums inklusive. Eine Tageseintrittskarte für Erwachsene kostet 13 EUR – und beinhaltet alle Ausstellungen und Veranstaltungen des jeweiligen Besuchstages. Dieser ist frei wählbar. Kinder und Enkelkinder bis 17 Jahre begleiten Ihre Eltern und Großeltern kostenlos auf die Gartenschau. Erhältlich sind alle Tickets auch online unter gartenschau-pfaffenhofen.de/ticketshop.

Pfaffenhofen erleben
Die Stadt an der Ilm bietet als Gastgeberin der Gartenschau im Innenstadtbereich zusätzliche Attraktionen an. Viele lassen sich auf dem am Gartenschau-Haupteingang beginnenden Kulturweg entdecken: Beispielsweise die Kunsthalle mit ihrer Dauerausstellung Ladder to Heaven, in deren Mittelpunkt zeitgenössische Originalgrafiken stehen, die historische Spitalkirche oder der mittelalterliche Hungerturm. Zusätzlich laden auf dem Hauptplatz ein Stadtstrand und eine Spielwiese zum Erholen und Klettern ein – und finden im Rahmen des Kultursommers viele weitere Veranstaltungen statt. Und ein Erlebnis für die ganze Familie ist sicher auch die kleine Bahn „Innenstadt-Express“, die ihre Gäste am Gartenschau-Haupteingang erwartet.


Anreise
Mit dem Zug: Pfaffenhofen a. d, Ilm ist auf dem Schienenweg mit den Regionalzügen der DB Regio, Mobilitätspartner der Gartenschau, bequem zu erreichen: Mit dem Regio-Ticket München-Nürnberg täglich alle 30 Minuten von München und Ingolstadt nach Pfaffenhofen oder mit dem Bayern-Ticket aus ganz Bayern. Vom Bahnhof fahren Shuttle-Busse und die offiziellen Stadtbusse kostenfrei zum Gartenschaugelände.

Tipp: Bei Vorlage des Zugtickets und Kauf einer Tageseintrittskarte für Erwachsene an der Kasse wird 1 EUR Rabatt gewährt.

Mit dem PKW: Von der A9 (Ausfahrt Pfaffenhofen/Schweitenkirchen) ist Pfaffenhofen nur wenige Kilometer entfernt und direkt an der Bundesstraße B13 gelegen. Von den ausgewiesenen Parkplätzen fahren Shuttle-Busse direkt zum Haupteingang des Gartenschaugeländes. Ein Parkplatz kostet
3 EUR pro Tag.

Tipp: Das Gartenschau-Radio Ilmwelle berichtet auf der UKW-Frequenz
99,8 MHz umfangreich über die aktuelle Parkplatz- und Verkehrssituation.

Mit dem Reisebus: Der Ein- und Ausstieg ist direkt am Haupteingang.

Mit dem Linienbus: Vom 30. Mai bis 15. August 2017 fährt jeden Dienstag um 9:35 Uhr ein Bus der Stadtbus Ingolstadt GmbH von Ingolstadt-Hauptbahnhof mit mehreren Zwischenstopps zur Gartenschau. Rückfahrt ist um 15:30 Uhr. Weitere Infos: Kundencenter der INVG, Tel. (0841) 974 393 33

Mit dem Rad: Gemeinsam mit dem Allgemeinen Fahrrad-Club Bayern, Kreisverband Pfaffenhofen, hat die Gartenschau elf Touren ausgearbeitet. Diese führen unter anderem von München, Ingolstadt und Mainburg nach Pfaffenhofen a. d. Ilm.

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit, direkt am Gartenschaugelände E-Bikes auszuleihen. Mehr Informationen: gartenschau-pfaffenhofen.de/anreise. Die Mitnahme von Fahrrädern auf das Gelände ist leider nicht gestattet.

Betreuung für Vierbeiner
Die Mitnahme von Blindenführhunden auf das Gartenschaugelände ist erlaubt. Für alle anderen Vierbeiner bietet der Tierschutzverein Pfaffenhofen und Umgebung e.V. eine ganztägige Betreuung. Kosten: 10 EUR pro Hund und Tag. Der Verein befindet sich direkt am Parkplatz 1/West (Weiberrast 2).


Zahlen und Fakten
Die Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm erhielt im Februar 2010 den Zuschlag für die Bewerbung zur Ausrichtung einer Gartenschau. Unter der Gesamtplanung des Landschaftsarchitektenbüros hutterreimann aus Berlin begannen die Baumaßnahmen im Januar 2015.

Der Investitionshaushalt beträgt ca. 6 Mio € Baukosten netto inkl. Planungs- und Baunebenkosten, abzüglich 1,28 Mio € Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, 1,28 Mio € durch die Europäische Union (EFRE) und ca. 50.000 € Förderung durch Leader.
Insgesamt beträgt das Fördervolumen rund 2,6 Mio €.

Im Durchführungshaushalt stehen ca. 5 Mio € netto, abzüglich 75.000 € Förderung durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten. Ein Großteil des Durchführungshaushaltes wird durch Pachten, Werbeeinnahmen und Eintrittsgelder gedeckt.

Mehr Informationen unter www.gartenschau-pfaffenhofen.de
Weitere Artikel zum Thema Lokales - Stadt Pfaffenhofen:

21.08.2017:
„Die Herzen der Besucher im Sturm erobert“: Gartenschau Pfaffenhofen nach 89 Tagen beendet

02.08.2017:
Freiwilliges Soziales Jahr bei der Stadtjugendpflege

28.07.2017:
„Was für eine Erfolgsgeschichte!“ Die Gartenschau in Pfaffenhofen zieht erste Bilanz

06.07.2017:
Donnerstag, 6. Juli, Stadtratssitzung mit Livestream

12.06.2017:
Tobias Mehr und sein Männersalon „da bader“ werden der neunte STUDIO_Laden

12.06.2017:
„Pumpen - Bonus“ fürs Klima: Stadt Pfaffenhofen fördert ab 1.Juni hocheffiziente Heizungspumpen

04.06.2017:
Sperrung des Gehweges an der Hohenwarter Straße / Kellerstraße

31.05.2017:
Donnerstag, 1. Juni, Stadtratssitzung mit Livestream

16.05.2017:
Vom Hopfenturm bis Nino de Angelo: Am 24. Mai eröffnet die Gartenschau in Pfaffenhofen an der Ilm

23.04.2017:
100 neue E-Bikes in nur fünf Wochen - Stadtrat beschließt Verbesserungen für Radverkehr

19.04.2017:
Spielwiese mitten auf dem Hauptplatz: Bauarbeiten beginnen am Donnerstag

19.04.2017:
Projektsteuerung und Zeitplan für Hallenbad - Neubau vorgestellt

19.04.2017:
Für freie Fahrt an der B 13: Erster Spatenstich für neuen Verflechtungsstreifen zur Staatsstraße

19.04.2017:
Stadtwerke erneuern Abwasserkanäle und Wasserleitungen im Bereich Wolfstraße

28.03.2017:
Anstelle der Bahn : Stadt sorgt für schöneren Empfangsbereich am Bahnhof

02.03.2017:
Beste Stimmung trotz Regen: Friedlicher Faschingsendspurt in Pfaffenhofen

15.02.2017:
Donnerstag, 16. Februar, Stadtratssitzung mit Livestream

13.02.2017:
Zwei neue Obdachlosenheime bezugsfertig

17.01.2017:
Das Leben ist ein Wunschkonzert - Pfaffenhofener Cover-Band GinPhonic präsentiert sich bei „Voting-Konzert“ auf der intakt Musikbühne

22.12.2016:
Bürgerbefragung: Wie soll das neue Hallenbad ausgestattet werden?

12.12.2016:
Telekom optimiert Breitbandversorgung in Pfaffenhofen

30.11.2016:
Donnerstag, 8. Dezember, Stadtratssitzung mit Livestream

28.11.2016:
Fahrplanänderung bei der Stadtbus-Linie 8

23.11.2016:
„Wichtelzeit und Weihnachtszauber“ mit Christkindlmarkt und Lichtkalender beginnt

18.11.2016:
Stadtrat beschließt Einrichtung eines Ganztagssprengels und Schulsprengel-Änderung für die Grundschulen in Pfaffenhofen


Details
Kategorie:Lokales - Stadt Pfaffenhofen
Eingetragen am:25.05.2017 00:46
Eingetragen von:Nicki-Bär
Quelle:Stadt Pfaffenhofen a. d. Ilm
Wertungen
User-Wertung:
Hinweis: Das pafnet.de-Team schaltet Berichte der Mitglieder lediglich frei. Die Berichte spiegeln nicht die Meinung des pafnet-team wieder. Für den Inhalt ist ausschließlich der jeweilige Autor selbst verantwortlich ohne Anspruch auf Richtigkeit & Objektivität.


Kommentare sind nur für registrierte Benutzer sichtbar! Bitte melden Sie sich an!




Über pafnet.de | Impressum | Werbemöglichkeiten | Nutzungsbedingungen | FAQ / Hilfe | Support | Veranstaltung melden
© 2003-2013 | Realisierung: Andreas Breitner | Erzeugt in: 0.030s | Alle Rechte vorbehalten | 22.08.2017 22:23
Profilbild
Gruppenliste wird geladen...